Unterschied zu Dampfreinigern

Waschsauger werden sehr oft mit Dampfreiniger oder auch Dampfsaugern verwechselt. Dabei gibt es auch hier wesentliche Unterschiede. Die Funktion eines Dampfreinigers ist grundlegend anders als bei einem Waschsauger.

Zwar trägt man bei einem Dampfreiniger ebenfalls Flüssigkeit auf die verschmutzten Stellen auf, jedoch wird diese im Anschluss mit einem Reinigungstuch entfernt. Doch genau hier liegt das Problem. Durch den Einsatz eines Tuches kann es passieren das bereits entfernter Schmutz durch die Flüssigkeit weiter auf der Fläche verteilt wird. Man verschiebt den Schmutz quasi nur und entfernt diesen nicht. Dampfreiniger sind deshalb vor allem für Teppiche und Postergarnituren absolut ungeeignet.

Dampfsauger wiederum arbeiten noch einmal anders. Ähnlich wie Waschsauger oder auch Sprühsauger verfügen sie über eine Düse. Hier wird jedoch heißer Dampf abgegeben um den Schmutz besser lösen zu können. Viele Stoffe sind hier zu empfindlich und vertragen keinen heißen Dampf. Gerade bei modernen Postern ist hier keine Einsatzmöglichkeit gegeben. Dampfsauger eignen sich vorzüglich für hartnäckigem Schmutz auf einem pflegeleichten und zugleich robusten Untergrund. Heißer Dampf kann hervorragend auf Fließen im Bad oder auch auf Terrassen im Freien eingesetzt werden.