Unterschied zu Nasssaugern

Waschsauger werden oft verwechselt. Es handelt sich bei einem so genannten Waschsauger nicht um einen vielleicht von der Bezeichnung her bekannten Nass- und Trockensauger. Ein Waschsauger unterscheidet sich von diesen Geräten erheblich. Ein Nass- und Trockensauger  beseitigt auf der einen Seite trockenen Staub bzw. Schmutz und ist in der Lage auch Flüssigkeiten aufzusaugen.  Es ist jedoch im Gegensatz von Waschsaugern keine Sprühdüse vorhanden.

Viele Leute verwenden diese Nass- Trockensauger jedoch trotzdem zum Reinigen von Fussböden und Postermöbeln. Dies ist jedoch nicht gerade ideal. Muss doch die Reinigungsflüssigkeit noch händisch auf die verschmutzten Stellen aufgebracht werden. Hier kann es dann schnell zur falschen und ungleichmäßigen Dosierung kommen. Zu viel Reinigungsflüssigkeit auf einer Stelle kann schädlich für das zu reinigende Material sein.

Ein Waschsauger schafft hier Abhilfe. Die Flüssigkeit wird durch einen Sprühaufsatz gleichmäßig aufgetragen. Der erzeugte Druck sorgt für die entsprechende Tiefenreinigung. Waschsauger eignen sich hervorragend zum Reinigen von Postermöbeln, Autositze, Fussböden usw. Gerade dann, wenn es sich um große Flächen handelt, ist ein Waschsauger einem Nass- Trockensauger vorzuziehen.